banner


Semmelknödel nach dem Rezept meiner Oma!

Kann man in verschiedenen Variationen zubereiten wie z. B. mit Speck usw.

semmelknoedel

Zutaten für ca. 4 Portionen:

6 Brötchen (2 Tage vorher kaufen und offen liegen lassen)
2 Esslöffel frische Petersilie (oder 1 Esslöffel Trockenpetersilie)
10-20 g Butter
1 Mittelgroße Zwiebel
250 ml Milch (3,5%)
3 Eier der Handelsklasse M
Salz und Pfeffer
Semmelbrösel zum Binden wenn der Teig zu dünn und klebrig wird

Zutaten für eine eventuelle Speckfüllung:

Eine kleine Zwiebel
150 g Speck gewürfelt (Bacon)

 

Zubereitung:

Die Brötchen in kleine Würfel oder in dünne Scheiben schneiden. Die gehackte Petersilie und die Zwiebel in der Butter ganz kurz anschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen, dann mit den Brötchenwürfeln mischen. Die Milch bis kurz vorm Kochen erhitzen und über die Brotwürfel gießen. Etwa 10 Minuten quellen lassen.

Die mit Salz und Pfeffer verquirlten Eier dazugeben und alles zu einem nicht zu festen Teig verrühren. Sollte der Teig doch zu weich sein, etwas Semmelbrösel einrühren, bitte kein Mehl verwenden sonst werden die Knödel nach dem Sieden zu fest!

Für die eventuelle Speckfüllung die kleingehackte Zwiebel und den Bacon schön Kross braten, und dann zum Abkühlen auf die Seiten stellen.

Mit nassen Händen tennisballgroße Knödel formen, mit den Fingern eine Kuhle in der Mitte des Knödels machen und gewünschte Menge der Füllung reindrücken, den Knödel nochmals in beiden Händen zu einer Kugel formen und in der siedenden, aber nicht sprudelnd kochenden Salzwasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen, bis sie nach oben steigen.

Anmerkung:

Semmelknödel sind die ideale Beilage zum Ungarischen Gulasch, alle Arten von Braten oder auch geschmorten Gerichten.

 Rezept Downloaden

pdf icon download


 

Registrierung & Login Formular

03806